Springe zum Inhalt →

Wahlwiederholung

Mit der Einführung des Tastentelefons kam eine völlig neue Funktion auf, die bei besetzten Leitungen und langen Rufnummern eine große Hilfe war: Die Wahlwiederholung. Dank dieser Taste kann man die zuletzt gewählte Nummer einfach noch einmal wählen – sei es, weil man etwas vergessen hat zu sagen oder weil man zuvor niemanden erreicht hat. Die Wahlwiederholung gibt uns die Chance, beim Telefonieren von vorne anzufangen.

Im Wochenspruch für diese Woche wird uns auch eine Wiederholung, ein Neuanfang, angeboten:

Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.

Römer 5,8

Wir sind unbestritten Sünder. So sehr wir uns auch bemühen, wir Menschen sind nicht perfekt und werden ein sündenfreies Leben wohl auch nie erreichen. Weil Jesus Christus aber für uns gestorben ist, können wir jederzeit zu Gott kommen und um Vergebung bitten. Wenn wir dies aufrichtig und ehrlich tun, vergibt er uns gerne – aus reiner Liebe und Gnade. Er gibt uns eine neue Chance und wir dürfen von vorne anfangen.

Das Symbol für die Vergebung der Sünden ist das Kreuz. Die Wahlwiederholungstaste auf dem Telefon wird hingegen meistens durch zwei sich überlagernde Kreise gekennzeichnet- einen hellen und einen dunklen. Genauso wird häufig das offenstehende, leere Grab am Ostermorgen dargestellt: Ein heller Kreis, der den davongerollten Stein symbolisieren soll und ein dunkler Kreis, der für die dunkle Grabkammer steht. Das leere Grab ist unser Symbol für das ewige Leben.

Wenn Sie das nächste Mal die Wahlwiederholungstaste drücken, rufen Sie doch vielleicht einfach mal „Halleluja“, auch wenn gerade Passionszeit ist.


Im Rahmen meiner Tätigkeit als Mitglied des Kirchenvorstands gehört es auch zu meinen Aufgaben, regelmäßig die Gemeinde  im Gottesdienst zu begrüßen und dabei auf den Wochenspruch einzugehen. Der vorstehende Text ist eine leicht veränderte Variante meiner Begrüßung vom 17.03.2019, dem Sonntag Reminiscere.

Veröffentlicht in Glaubensimpulse

Titelbild: © Sebastian Stein

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jeder mag Kekse - egal ob Schoko-, Vollkorn- oder Butterkekse.
Diese Website liebt Datenkekse und da im Internet vieles englische Namen hat, nennt man diese Datenkekse "Cookies".
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass die Website auch in Ihrem Browser ein paar Cookies einlagern darf, um später darauf zurück greifen zu können.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen