Zum Inhalt springen →

Wahlergebnisse

Wer mich gut kennt, der weiß jetzt auch, dass ich mit den Ergebnissen der gestrigen Bundestagswahl überhaupt nicht zufrieden sein kann. Aber als guter Demokrat akzeptiere ich Wahlergebnisse schnell. Sich nachträglich darüber zu ärgern, hat ja an sich auch überhaupt keinen Sinn.

Was mich aber extrem ärgert, sind die Nichtwähler. Wie kann man in einem demokratischen Land leben und nicht zur Wahl gehen. Es wird ja häufig darüber gesprochen, dass diese Menschen aus taktischen Gründen nicht wählen gingen. Welche Taktik soll denn dahinter stehen? Letztlich ist dies doch nur der geplante Untergang der Demokratie. Wer nicht wählen gegangen ist, hält in den nächsten vier Jahren bitte auch schön die Klappe! Mir ist auch klar, dass eine Wahlbeteiligung von 100% unmöglich ist.

 

Mich regen auch immer die Leute auf, die sagen, dass sich nichts ändert, egal wen man wählen würde. Es ändert sich aber auch nichts, wenn man nicht wählen geht. Ganz im Gegenteil: Dann kommen womöglich genau wieder die Leute an die Regierung, die dort auch vorher schon gesessen haben. Da ändert sich dann auch nichts.

Eigentlich bin ich ja auch nicht für eine Wahlpflicht, aber bei Wahlbeteiligungen von schlappen 71% auf Bundesebene platzt mir echt der Kragen. Nahezu ein Drittel aller Wahlberechtigten ist es egal, wer regiert! Wen das kalt lässt, der gehört wohl auch zu den 29% die einfach zu Hause geblieben sind.

Veröffentlicht in Steinschlag

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.