Springe zum Inhalt →

Wenn ich einmal reich wär…

…würd ich mir bestimmt viele tolle Sachen leisten, aber bestimmt nicht mein Geld zum Fenster raus werfen.

Wie ich zu dieser weltbewegenden Erkenntnis gelangt bin? Nun, sagen wir es mal so: Wenn man sich selbstständig macht, wird man von allen Seiten mit Werbung zu größtenteils vollkommen unnützen Dingen bombadiert. Die Rechtsgrundlage ist da bei Unternehmen einfach ein wenig anders. Da gibt es sowohl gut als auch schlecht gemachte Anschreiben. Und dann wären da noch Briefe, die einen für dumm verkaufen wollen.

Vor ein paar Wochen flatterte der Brief eines ingolstädter Verlages bei mir ins Haus. Oben auf dem Briefpapier stand in großen, schwarzen Buchstaben auf gelbem Grund: „Branchenbuch – Hannover“

Inhalt des Briefes war, dass ich den „Eintragungsantrag“ für das „regionale Branchenbuch im Internet“ doch bitte bis zu einem bestimmten (wiederum sehr groß und fett gedruckten) Datum unterschreiben zurück senden möge. Bei meinem Eintrag handele es sich um einen „Basiseintrag“, die Eintragung erfolge für zwei Jahre im Branchenbuch für die Stadt Hannover und ich solle doch bitte meine Unternehmensdaten auf Richtigkeit hin überprüfen. Der jährliche Grundbreis betrage 1.188 Euro zzgl. MwSt. und ist jährlich im Voraus zu entrichten.

Solche „Branchenbücher“ gibt es wie Sand am Meer. Offensichtlich ist hier jemand auf einen bereits (sehr schnell und ohne erkennbares Ziel) fahrenden Zug aufgesprungen. Ein kurzer Besuch auf der angegebenen Internetpräsenz zeigte mir zwar eine ganz hübsch gemachte Seite, aber nichts, was mich jetzt vom Hocker geerissen hätte. Das Ganze schien es für nahezu jeden Ort in Deutschland zu geben, dabei wurde in der URL und der Website einfach nur der Stadtname ausgetauscht.

Als ich gerad im Rahmen meiner Recherche für diesen Artikel erneut auf der Seite war, fiel mir auf der Startseite unterhalb eines Fotos des neuen Rathauses folgender (anscheinend automatisch zusammengesetzter) Text auf:

„Willkommen bei Mein Branchenbuch Hannover – Das regionale Online Branchenbuch!
Hannover, die Stadt an der Leine mit etwa 520.000 Einwohnern und einer Fläche von 204,14 km², ist die Hauptstadt des Landes Niedersachsen.
Die kreisfreie Stadt steht an elfter Stelle der Großstädte in Deutschland und ist die seit 1947 jährlich stattfindende Hannover Messe weltweit bekannt.
Erstmals Urkundlich erwähnt wurde Hannover im Jahre 1150 unter dem Namen „Hanovere“.
Der Marktplatz auf dem der Marktbrunnen steht und die Marktkirchen sowie das Wilhelm Busch Museum, das niedersächsische Landesmuseum zählen zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt.“

Wenn man mal die vollkommen irrsinnige Grammatik, Rechtschreibung und Interpunktion außen vor lässt, kann man zusammengefasst folgendes über Hannover sagen: Hannover ist eine jährlich stattfindende Messe und hat mehrere Marktkirchen.

Veröffentlicht in Steinschlag

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jeder mag Kekse - egal ob Schoko-, Vollkorn- oder Butterkekse.
Diese Website liebt Datenkekse und da im Internet vieles englische Namen hat, nennt man diese Datenkekse "Cookies".
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass die Website auch in Ihrem Browser ein paar Cookies einlagern darf, um später darauf zurück greifen zu können.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen