Zum Inhalt springen →

Sie schlemmen, wir schwämmen!

Hätte ich nicht schon ein eigenes Unternehmen, wüsste ich da noch ein paar Marktlücken, die man abdecken könnte. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Hundebegleitservice für alle, die mal mit einem Hund statt einer Frau angeben wollen. Oder ein Frauenausgehservice für die Männer, die mit Ihrer Frau nicht selbst ausgehen möchten, können, wollen oder dürfen.

Auch eine praktische Lösung wäre ein Waschsalon für dreckiges Geschirr – quasi ein Waschsalon ohne Schleudergang für Menschen ohne (oder zu kleiner) Spülmaschine und vielen Freunden.Wenn man das mal weiterdenkt wäre auch ein Abholservice ganz praktisch: Nach der Party wird das zu waschende Essgerät abgeholt, gereinigt und wieder zurückgebracht. Über das geeignete Transportmittel müsste man sich sicherlich sorgfältig Gedanken machen: Pogostäbe und Inlinskates sind eher ungeeignet um kistenweise Porzellan zu transportieren, Autos und größere motorisierte Transportfahrzeuge sollten moderne Stoßdämpfer besitzen und die Transportkisten müssten gut ausgepolstert sein.

Einen Werbeslogan hätte ich auch schon: „Sie schlemmen, wir schwämmen!“ (Alternativ könnte man auch „schwemmen“ schreiben, klingt bei Geschirr nur so brutal…)

In diesem Sinne noch eine saubere Woche.

Veröffentlicht in Steinschlag

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert