Zum Inhalt springen →

Paradox

Eine große schwedische Möbelhauskette… Ach, was soll der Blödsinn, wir wissen alle, dass IKEA gemeint ist! Also noch mal:

IKEA macht aktuell im Radio Werbung für seine Esszimmerstühle. So weit, so normal. Auch der Spruch dazu, den sich vermutlich irgendeine Agentur ausgedacht hat, ist ganz nett:

Wusstest du, dass Essen im Stehen dick macht?

Ja, dass passt zum gemütlichen Image, dass IKEA dem Esszimmer zubilligen möchte. Aber es passt überhaupt nicht zu IKEA selbst.

Der König des warmen Würstchens im wabbeligen Teig-Etwas (auf Schwedisch liebevoll „Hotdog“ genannt – lustig diese schwedischen Begriffe…), das jeder zweite Kunde am Ausgang zwischen vollen Einkaufswagen, Billy-Regalen und Service-Schalter-Warteschlangen stehend (!) in sich hinein schiebt, weist uns darauf hin, dass Essen im Stehen dick macht? Ernsthaft?!

So paradoxe Werbung kann ich auch erfinden. Los geht’s:

  • Eine Krankenkasse möchte auf ihre attraktiven Gesundheitsprogramme aufmerksam machen? Wenn man Gummibärchen verteilt, kommen alle gern am Infostand vorbei.
  • Eine Fast-Food-Kette möchte sich ein gesünderes Image schaffen und erfindet hierzu einen vegetarischen Burger mit viel frischem Gemüse. Im Menü mit großer Pommes und Softdrink für nur 7,99 Euro.

Diese Beispiele sind erschreckend dicht an der Realität? Tja, so ist das nun einmal in der Werbung – manches klingt erst beim zweiten oder dritten Mal völlig verrückt.

Sie haben auch noch Ideen für abstruse Werbe-Aussagen? Das Kommentarfeld freut sich über Ihre Einfälle.

 

Veröffentlicht in Steinschlag

Bildquellen

  • Hot Dog: Meditations / Pixabay.com

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert